Compañía de Vinos Telmo Rodriguez - Spanien

Zurück zur Liste

Im Jahre 1994 kreierten Pablo Eguzkiza und Telmo Rodriguez zusammen mit einem dritten Önologen einen Garnacha-Wein aus alten Reben der Region Navarra. Der Wein hieß „alma“ (Seele). So begann mit dem Namen „Compañía de Vinos de La Granja“ ein großes Abenteuer.

Allerdings musste das Unternehmen wegen steigender Traubenpreise und fehlendem Engagement der örtlichen Genossenschaften bald die Region verlassen und neue Projekte ansteuern.

Es ließ sich in Rueda nieder. Als erstes kamen die „Basa“-Weine auf den Markt und dann andere Marken wie Aran, Molino Real oder Lanzaga. Dabei wurde immer deutlicher, dass diese Marken unter einem Dach zusammengefasst werden mussten. So wurde aus der „Compañía de Vinos de La Granja“ die „Compañía de Vinos Telmo Rodriguez“. Damit profitierte das Unternehmen zum einen von der Aura des Telmo Rodriguez in der Weinwelt sowie von seinen Ruf als Pionier in der spanischen Weinbranche.

Von Anfang an legte die „Compañía de Vinos Telmo Rodriguez“ sehr viel Wert auf lokale Reben, die in der Region zu Hause sind. Insgesamt werden hingegen in den spanischen Weinbergen vor allem internationale Sorten angepflanzt.

Neben ihren profunden Weinkenntnissen ist die Compañía bekannt für ihre intensiven Studien, was die besten kultivierbaren Regionen angeht, und die Motivation der besten Winzer pro Region.

Inzwischen  ist die „Compañía de Vinos Telmo Rodriguez“ in folgenden Regionen aktiv: Rioja, Ribera del Duero, Toro, Valdeorras, Cigales, Rueda, Cebreros, Alicante, Malaga.

Mit den führenden Weinen: Lanzaga (Rioja), Matallana (Ribera del Duero), Gago (Toro), Gabo do Xil (Valdeorras), Viña 105 (Cigales), Basa (Rueda), Pegaso (Cebreros), Al Muvedre (Alicante), Molino Real (Malaga).

Veritable Vins & Domaines KG garantiert den Exklusivvertrieb der Weine der „Compañía de Vinos Telmo Rodriguez“ auf dem deutschen Markt.

Weitere Informationen unter www.telmorodriguez.com

Impressionen